nebenkosten-blog.de

Rat & Hilfe für Vermieter, Mieter & Wohnungseigentümer

Kategorie: 17 Nebenkostenarten

Nr. 1: Öffentliche Lasten des Grundstücks

Bereits im Text der Verordnung wird deutlich, dass es sich hierbei insbesondere um die Grundsteuer handelt. Aber auch andere Kosten sind denkbar (hierzu siehe unten). Maßgeblich bei dieser Kostenart ist, dass es sich um öffentliche Lasten handelt, die Weiterlesen

Nr. 2: Wasserversorgung

Ob der Versorger öffentlich-rechtlich oder privat ist, spielt für die Umlagefähigkeit der Kosten der Wasserversorgung keine Rolle. Wichtig ist allein, dass die Kosten durch die Nutzer (Mieter) verursacht werden. Wasserkosten hingegen, die nicht Weiterlesen

Nr. 3: Entwässerung

Zunächst einmal sind hiermit alle Kosten gemeint, die der Entwässerung innerhalb des Gebäudes (Hausabwässer) sowie auch der Grundstücksentwässerung (Niederschlagsentwässerung / Sielgebühren) dienen, wenn sie durch eine Weiterlesen

Nr. 4 bis 6: Heizkosten und Warmwasser

Im allgemeinen Sprachgebrauch bilden Betriebskosten und Heizkosten zusammen den Oberbegriff der Nebenkosten. Juristisch betrachtet sind Heizkosten jedoch schlicht auch Betriebskosten und werden in den Nrn. 4, 5 und 6 des § 2 Betriebskostenverordnung behandelt. Weiterlesen

Nr. 7: Personenaufzug oder Lastenaufzug (Aufzug)

Es spielt keine Rolle, ob es sich bei dem Aufzug um einen Personenaufzug oder einen Lastenaufzug handelt. Auch beide Arten können im Gebäude vorhanden sein. Weiterlesen

Nr. 8: Straßenreinigung und Müllbeseitigung

Sachlich lässt sich diese Position in drei Teilbereiche spalten: Straßenreinigung und Müllbeseitigung und Winterdienst. Wir empfehlen daher, folgende (Unter-)Kostenarten jeweils einzeln in die Abrechnung aufzunehmen: Weiterlesen

Nr. 9: Gebäudereinigung und Ungezieferbekämpfung

Gebäudereinigung bzw. Hausreinigung

Als Kosten der Gebäudereinigung sind die Personalkosten, die Kosten für Reinigungsmittel und die Kosten für Reinigungsgeräte umlagefähig, sofern letztere nicht als Erstanschaffung oder Weiterlesen

Nr. 10: Gartenpflege

Für Gartenflächen, Spielplätze und (nicht öffentliche) Plätze, Zuwege und Zufahrten sind alle Kosten umlagefähig, die für Unterhalt und Pflege anfallen. Dabei spielt es bei dieser Kostenart keine Rolle, dass manche Maßnahmen nur in Abständen von Jahrzehnten anfallen Weiterlesen

Nr. 11: Beleuchtung

Ansatzfähig sind ausschließlich die Kosten der Beleuchtung von Allgemeinflächen: Flure, Treppenhäuser, Gemeinschaftskeller, Wasch- und Trockenräume, Fahrradkeller, Dachböden (soweit sie zur Nutzung durch die Mieter freigegeben sind), Heizungskeller. Auch die Weiterlesen

Nr. 12: Schornsteinfeger / Schornsteinreinigung

Diejenigen Kehrgebühren für die Schornsteinreinigung, die für eine zentrale Heizungs- oder Warmwasseranlage oder eine verbundene Anlage anfallen, müssen in der verbrauchsabhängigen Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung abgerechnet werden. Alle anderen Weiterlesen

Nr. 13: Versicherungen

Im Wortlaut der Betriebskostenverordnung selbst ist aufgeführt, welche Versicherungen umlagefähig sein sollen. Allerdings ist diese Aufzählung nicht abschließend, was an dem Wort „namentlich“ vor der Aufzählung deutlich wird. Denkbar sind auch weitere Versicherungen Weiterlesen

Nr. 14: Hauswart / Hausmeister

Keine Kostenposition wird im Streitfall so häufig angegriffen, wie die Hausmeister- und Hauswartkosten. Der Hauswart erfüllt in der Praxis sowohl umlagefähige, als auch nicht umlagefähige Aufgaben. Hierbei stellt sich die Frage der Kostentrennung Weiterlesen

Nr. 15: Antennenanlage und Breitbandnetz

Grundsätzlich sind zwei Arten von TV-Versorgung denkbar: Der Betrieb einer eigenen Antenne bzw. Satellitenanlage für das ganze Haus oder ein Anschluss an ein Breitbandnetz, dessen Signal dann ebenfalls im Haus verteilt wird. Weiterlesen

Nr. 16: Einrichtungen für die Wäschepflege

Umlagefähig sind die Kosten der Einrichtungen für die Wäschepflege, die der Vermieter allen Mietern im Haus zur Verfügung stellt. Hierunter fallen selbstverständlich nicht private Waschmaschinen der Mieter, selbst wenn sie in Allgemeinflächen stehen.  Weiterlesen

Nr. 17: Sonstige Betriebskosten

Bei der Kostenposition „Nr. 17: Sonstige Betriebskosten“ handelt es sich um einen sogenannten Auffangtatbestand. Er dient dazu, dass künftige technische Entwicklungen in der Gebäudebewirtschaftung auch zu den umlagefähigen Betriebskosten zählen können, obgleich Weiterlesen