Das Thema Nebenkosten und Nebenkostenabrechnungen ist ein ziemliches Dickicht, in dem sich eigentlich niemand ohne Hilfe oder Rat zurecht findet.

Sinn und Zweck dieses Blogs ist es, einen umfassenden, vollständigen und vor allem inhaltlich korrekten Ratgeber zu bieten, der Mietern und Vermietern gleichermaßen hilft. Auf dieser Startseite erhält der Leser einen ersten Überblick.

Daneben veröffentlichen wir auch zahlreiche Beiträge mit Bezug zu Nebenkosten. Stöbern Sie einfach in den Kategorien oder mit der Suchfunktion. Beides finden Sie in der rechten Seitenleiste.

Nebenkosten oder Betriebskosten?

nebenkosten-blog.de Überblick NebenkostenWir verwenden auf diesen Seiten die Begriffe Nebenkosten und Betriebskosten synonym: Der Begriff Nebenkosten ist umgangssprachlich, der Begriff Betriebskosten ist juristisch korrekt. Aus diesem Grund machen wir auch keinen begrifflichen Unterschied zwischen Nebenkostenabrechnungen und Betriebskostenabrechnungen. Heizkosten sind übrigens nichts anderes als Betriebskosten – und damit auch Nebenkosten.

Überblick zu Nebenkosten und Nebenkostenabrechnungen

Folgenden Überblick haben wir als Einstig in die Materie und zum besseren Verständnis für unsere Leser erarbeitet. Die Stichworte sind entsprechend mit den Seiten auf nebenkosten-blog.de verlinkt:

1. Wie muss der Mietvertrag gestaltet werden?

Damit der Mieter die Nebenkosten überhaupt zahlen muss, bedarf es einer Vereinbarung im Mietvertrag. Dabei kann der Mieter die Nebenkosten als Pauschale oder als Vorauszahlung zahlen. Nur über Vorauszahlungen muss der Vermieter abrechnen. Zahlt der Mieter direkt an den Versorger, ist keine Abrechnung über diese Kosten nötig.

Aus einer Pauschale kann durch Vereinbarung eine Vorauszahlung gemacht werden. Die Heiz- und Warmwasserkosten müssen zwingend nach Verbrauch abgerechnet werden, nur bei wenigen Ausnahmen ist das nicht nötig.

Besonderheiten im Mietvertrag ergeben sich manchmal bei der Vermietung von Gewerbeeinheiten, besonders wenn Umsatzsteuer zur Miete hinzukommt.

Häufig meinen Mieter oder Vermieter, dass der Vertrag anders angewendet werden muss, als in ihm steht; meistens stimmt das nicht. Waren die Nebenkostenvorauszahlungen viel zu niedrig angesetzt, hat der Mieter eventuell einen Anspruch auf Schadenersatz.

2. Was sind Nebenkosten und welche muss der Mieter zahlen?

Nebenkosten entstehen durch den Gebrauch der Immobilie und sind in der Betriebskostenverordnung definiert. Es gibt insgesamt 17 Nebenkostenarten. Der Mieter muss nur die Nebenkosten zahlen, die im Mietvertrag vereinbart sind. Unter Umständen können aber auch neue Nebenkosten auf den Mieter umgelegt werden.

3. Was ist eine Nebenkostenabrechnung?

Wenn der Mieter Nebenkostenvorauszahlungen zahlt, muss der Vermieter darüber abrechnen. Wer bei einem Vermieterwechsel die Abrechnung erstellen muss, steht hier. Der Vermieter muss wegen der Höhe der Betriebskosten den Grundsatz der Wirtschaftlichkeit beachten. Um das zu prüfen, können manchmal Betriebskostenspiegel hilfreich sein.

Jede Nebenkostenabrechnung betrifft immer nur einen bestimmten Zeitraum. Dabei dürfen die entsprechenden Kosten auf zwei Arten ermittelt werden. Für eine korrekte Nebenkostenabrechnung muss eine gewisse Form eingehalten werden.

4. Wie erkennt man eine korrekte Nebenkostenabrechnung?

Eine Nebenkostenabrechnung besteht unabhängig von ihrer Form aus zwei Bestandteilen:

4.1 Formelle Ordnungsmäßigkeit

Eine Nebenkostenabrechnung ist nur dann formell in Ordnung, wenn sie alle formellen Bestandteile erfüllt. Einfach formuliert: Kann der Mieter die Abrechnung nicht verstehen, ist sie wahrscheinlich formell falsch und gilt damit als nicht in der Welt.

4.2 Materielle (inhaltliche) Ordnungsmäßigkeit

Die Nebenkostenabrechnung muss zudem auch inhaltlich richtig sein:

4.3 Korrektur der Nebenkostenabrechnung

Unter gewissen Voraussetzungen kann der Vermieter eine falsche Nebenkostenabrechnung korrigieren.

5. Fristen der Nebenkostenabrechnung

Die Nebenkostenabrechnung muss innerhalb eines Jahres nach dem letzten Tag des Abrechnungszeitraumes vorliegen. Andernfalls ist sie verspätet. Der Vermieter kann dann keine Nachzahlung mehr verlangen, muss Guthaben aber dennoch auszahlen.

6. Besondere Nebenkostenabrechnungen

Bei Sozialwohnungen (preisgebundenem Wohnraum) müssen Besonderheiten bei der Nebenkostenabrechnung beachtet werden. Ebenso ist bei vermieteten Eigentumswohnungen einiges zu beachten.

Sie sind Vermieter und brauchen eine Abrechnung?

Hierfür haben wir zwei Lösungen: Sie können Ihre Nebenkostenabrechnung mit unserer Vorlage selbst erstellen oder uns mit der Erstellung Ihrer Nebenkostenabrechnung beauftragen.

 

nebenkosten-blog.de Nebenkostenabrechnung kaufen

 

Unser Angebot an Seminaren und Schulungen

Folgende Seminare / Schulungen haben wir im Angebot:

Andere Themen können wir ebenfalls anbieten, schreiben Sie uns einfach eine Email.

Häufigste Fragen zu Nebenkosten

Leserfragen von allgemeiner Bedeutung beantworten wir gern über die Kommentarfunktion unter den Beitragen oder im FAQ-Bereich.